Eine neue, moderne Behandlungstechnik, genau das ist sehr interessant für Sie, wenn Sie unter häufigen Migräneanfällen leiden. Sie finden keinen Ausweg mehr? Es hilft nichts mehr? Dann kann Ihnen eine Botulinumtoxinbehandlung helfen.

An zahlreichen Punkten im Bereich der behaarten Kopfes und im Nacken werden quaddelförmig kleine Depots von Botulinumtoxin injiziert. Dadurch kann die Häufigkeit und auch die Intensität der Migräne-Kopfschmerzen vermindert werden.

Damit Botulinumtoxin gegen Migräne wirken kann und die Migräneanfälle effektiv reduziert, muss vorbeugend behandelt werden. Bei einem akuten Anfall ist es zu spät. Denn das Toxin benötigt einige Tage, um seine Wirkung zu entfalten. Im Idealfall wird beides erreicht. Die Häufigkeit der Migräneanfälle kann reduziert werden und die Intensität der Schmerzen vermindert werden.